Archiv des Autors: Paul Schreyer

Rechtsstaat BRD?

10. Mai 2020   —   Hier der Hinweise auf eine aktuelle Gesprächsrunde mit Prof. Dr. Josef Foschepoth (Historiker und Professor für Zeitgeschichte), Dr. Peter-Michael Diestel (Rechtsanwalt, letzter Innenminister der DDR), Rolf Karpenstein (Rechtsanwalt und Experte für Europarecht) und mir:

Die Maskenpflicht verändert das gesellschaftliche Klima

shutterstock_1039708483

24. April 2020   —   Die von der Regierung beschlossene Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr sowie beim Betreten von Geschäften und Supermärkten ist weniger eine medizinische als eine psychologische Maßnahme: Bürger werden wie unmündige Kinder behandelt und zum öffentlich sichtbaren Gehorsam genötigt. … weiterlesen bei Multipolar

„Die Maßnahmen wirken“

shutterstock_1590739879d

21. April 2020   —   Die Regierung lobt sich selbst, verbreitet Durchhalteparolen und bremst zugleich beim Erheben grundlegender Daten, mit denen sich die Verbreitung und Gefährlichkeit des Virus verlässlich messen ließe. Schnell und entschlossen handeln die Behörden dagegen beim Ausbau von fragwürdigen Instrumenten, wie neuen „Corona-Apps“ zur kollektiven Pulsmessung und Kontaktverfolgung. Welche Agenda wird hier verfolgt? … weiterlesen bei Multipolar

Coronavirus: Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt

shutterstock_1129998197

28. März 2020   —   Bislang vermieden es das Robert Koch-Institut und die Bundesregierung, die Anzahl der wöchentlich in Deutschland durchgeführten Corona-Tests zu erheben und zu veröffentlichen. Stattdessen wurden mit aus dem Zusammenhang gerissenen Fallzahlen Angst und Panik geschürt. Amtliche Daten belegen nun erstmals, dass die rasante Zunahme der Fallzahlen im Wesentlichen aus einer Zunahme der Anzahl der Tests resultiert. … weiterlesen bei Multipolar

Coronavirus: Ausnahmezustand, Irreführung und mediale Gleichschaltung

shutterstock_1678274452

22. März 2020   —   Die Coronakrise legt das öffentliche Leben lahm. Dabei ist die außerordentliche Gefährlichkeit des Virus weiterhin nicht belegt. Wichtige Daten fehlen, werden nicht erhoben oder nicht veröffentlicht. Die Medien agieren als Panikbeschleuniger und unkritische Sprecher der Behörden, während Freiheitsrechte drastisch beschränkt werden. Was geschieht hier? … weiterlesen bei Multipolar

Simulierter Journalismus

Tagesthemen

5. März 2020   —   Von einer umfassenden Berichterstattung waren deutsche Medien in der ersten Woche der Anhörungen zur Auslieferung von Julian Assange weit entfernt. Statt authentischen Schilderungen der Auseinandersetzung im Gerichtssaal präsentierte man eine Fassade von Journalismus – zusammenkopiertes Halbwissen, vorgetragen in selbstbewusstem Tonfall. … weiterlesen bei Multipolar