Archiv des Autors: Paul Schreyer

„Chronik einer angekündigten Krise“ ist Spiegel-Bestseller

10. Oktober 2020 — Mein vor vier Wochen erschienenes Buch zur Corona-Krise trifft erfreulicherweise auf größeres Interesse. Seit kurzem steht es auf der Spiegel-Bestsellerliste, mehrere Interviews wurden bereits veröffentlicht, darunter beim WDR-Hörfunk, bei der Stiftung Corona Ausschuss, bei ExoMagazinTV, auf den NachDenkSeiten und bei den Neulandrebellen. Zuletzt erschien ein halbstündiges Interview bei RT Deutsch, in dem viele meiner Gedanken zur aktuellen Krise noch einmal kompakt zusammengefasst werden. Vielen Dank an alle Leser für das Interesse!

Nachtrag 26.10.: Inzwischen erschien ein noch ausführlicheres Interview bei KenFM.

Wurde die Corona-Krise geplant?

18. September 2020 — Wie begann die Corona-Krise? Und wie wurde sie zum Medienereignis? Untersucht man den genauen Ablauf der Ereignisse im Januar 2020, dann ergeben sich überraschende Einsichten – und manche Fragen. Ein Auszug aus dem neuen Buch „Chronik einer angekündigten Krise“. … weiterlesen bei Multipolar

Falsche Leitsterne

14. September 2020 — In der aktuellen Krise geht es nicht nur um Corona. Gesellschaftssteuernde Maßnahmen und Technologien werden zunehmend weltumspannend und zentral koordiniert wirksam. Einflussreiche Privatleute entwerfen Pläne für die ganze Welt, die in wachsendem Umfang auch global umgesetzt werden. Am Ende dieser Entwicklung steht eine große Vereinheitlichung. Spezielle Technologien und Programme, vorangetrieben von einigen Oligarchen, sollen für alle Menschen auf der Welt bindend werden – ohne jede demokratische Debatte. Zugleich scheint es, als ob der Prozess des Nachdenkens selbst, das individuelle Abwägen, Zweifeln und Hinterfragen, zunehmend verlöscht und einem Vertrauen in automatisierte Effizienz Platz macht. Die Frage drängt sich auf: Welches Virus hat hier die Gesellschaft infiziert? – Ein Auszug aus dem in dieser Woche erscheinenden Buch „Chronik einer angekündigten Krise – Wie ein Virus die Welt verändern konnte“. … weiterlesen bei Multipolar

Faktencheck: Gibt es aktuell eine Coronavirus-Pandemie in Deutschland?

4. September 2020 — Politik und Medien betonen, die Pandemie sei noch keineswegs ausgestanden. Wie aber sind die Zahlen? Jeden Tag sterben mehr als 2.000 Menschen in Deutschland, davon derzeit fünf an oder mit Covid-19. Weniger als ein Prozent aller Krankenhaus-Intensivbetten sind mit Corona-Patienten belegt. Ist es gerechtfertigt, weiterhin von einer „Pandemie“ und einer „epidemischen Lage nationaler Tragweite“ zu sprechen? … weiterlesen bei Multipolar

Wo ist die Debatte? Wer baut noch Brücken? Ein offener Brief an die Leitmedien

Demo 5

26. August 2020   —   Es herrscht Sprachlosigkeit im Land: Die einen protestieren gegen Corona-Maßnahmen, die sie als unsinnig, freiheitsberaubend und demütigend ansehen, die anderen beschimpfen solche Demonstranten als verantwortungslose „Covidioten“, deren Unvernunft mit aller Härte zu bekämpfen sei. Manche, wie die Berliner Landesregierung, wollen Demonstrationen der Kritiker gleich ganz verbieten. Was fehlt, ist eine offene, evidenzbasierte und respektvolle Diskussion, die den Graben überbrückt. … weiterlesen bei Multipolar

Gedanken zum 1. August 2020 in Berlin

Demo 3

3. August 2020   —   Die Versammlung am Samstag war die vielleicht größte regierungskritische Demonstration in Deutschland seit dem 4. November 1989. Die Entscheidung der Regierung, sie auflösen zu lassen, und die anschließende Ohnmacht der staatlichen Organe, diese Auflösung auch vollziehen zu können, weisen den Weg in politisches Neuland. … weiterlesen bei Multipolar

Covid 9/11

shutterstock_1667033644a

31. Juli 2020   —   Das Klima der Angst und Einschüchterung, die autoritäre Radikalisierung der Politik – das alles gab es schon einmal: in den Monaten nach dem 11. September 2001. Was damals terroristische „Schläfer“ waren, sind heute die Viren – unberechenbare Feinde, vor denen die Regierung Schutz verspricht. Dieses Narrativ lädt zu Manipulationen ein. Eine Warnung. … weiterlesen bei Multipolar

Rechtsstaat BRD?

10. Mai 2020   —   Hier der Hinweise auf eine aktuelle Gesprächsrunde mit Prof. Dr. Josef Foschepoth (Historiker und Professor für Zeitgeschichte), Dr. Peter-Michael Diestel (Rechtsanwalt, letzter Innenminister der DDR), Rolf Karpenstein (Rechtsanwalt und Experte für Europarecht) und mir: