Archiv des Autors: Paul Schreyer

Weltherrschaft: Das „Great Game“

Mackinder

4. September 2019   —   Vorbemerkung: Der folgende Text, geschrieben im Juni 2014, stammt aus dem Buch „Wir sind die Guten“, verfasst von Mathias Bröckers und mir, erschienen zuletzt in einer Neuausgabe in diesem Jahr. Bislang gab es diesen Essay nur in Buchform, heute hat ihn das Magazin Rubikon veröffentlicht. Es geht darin um die für das Verständnis des Ukrainekonflikts notwendigen Grundsätze der Geopolitik, wie sie der britische Geograph Halford Mackinder in seinem Aufsatz „Der geographische Angelpunkt der Geschichte“ bereits im Jahr 1904 verfasste. Aus diesem Aufsatz ist auch die oben abgebildete Karte entnommen. Sie zeigt das „Herzland“, das Mackinder als entscheidend für eine Kontrolle der „Weltinsel“ ansah. Es umfasst neben Russland unter anderem auch den Iran. Weiterlesen

Trends 2019: Die Landtagswahlen in absoluten Zahlen

Wooden puzzle pieces (Holz-Puzzle)

2. September 2019   —   Wie schon in der Vergangenheit, so lohnt auch bei den Landtagswahlen vom Sonntag in Sachsen und Brandenburg der Blick auf die absoluten Wählerzahlen. In den Medien werden diese Zahlen nur selten berichtet, wodurch manche Trends unbeachtet bleiben. Weiterlesen

Der „Holocaust-Leugner“ Ken Jebsen: Eine Klarstellung

Jebsen

22. August 2019   —   Nach der Veröffentlichung meines letzten Artikels zu einer fragwürdigen Aktion der BILD-Zeitung wird aktuell erneut behauptet oder zumindest nahegelegt – unter anderem vom Politiker Volker Beck sowie vom Journalisten Benjamin Weinthal – Ken Jebsen sei erwiesenermaßen ein Holocaust-Leugner. Da dieser Vorwurf strafrechtlich relevant ist und zugleich keine Belege dafür präsentiert werden, veröffentliche ich im Folgenden Auszüge aus einem Interview, in dem Jebsen sich ausführlich zu diesem Vorwurf äußert sowie zu den konkreten Umständen seines Rauswurfs beim RBB im Jahr 2011. Das Interview erschien 2016 in dem Buch „Der Fall Ken Jebsen oder Wie Journalismus im Netz seine Unabhängigkeit zurückgewinnen kann – Der Macher von KenFM im Gespräch mit Mathias Bröckers“. Die folgenden Passagen finden sich darin auf den Seiten 52 bis 85. Hervorhebungen sind von mir. Weiterlesen

Angst vor dem Einmarsch

Noble Jump 2015 a

14. August 2019   —   Das ZDF hat einen Film über „Deutschlands Rolle in der Nato und der Welt“ und die „Angst vor dem Einmarsch feindlicher Truppen“ produzieren lassen. Der Feind steht wie gewohnt im Osten – und die Filmemacher schwärmten während ihrer Recherche öffentlich von „tollen Tagen in Washington“. Soll man dazu noch irgendetwas sagen? Weiterlesen

Rainer Mausfeld: Angst und Macht

WEST_Mausfeld_Angst_lay7.indd2. Juli 2019   —   Heute erscheint ein neues Buch von Rainer Mausfeld: „Angst und Macht: Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien“. In dem schmalen, gut 120 Seiten umfassenden Band gelingt es dem Autor erneut, wie nur wenigen sonst, die Grenzen des öffentlichen Denkens zu beleuchten. Mausfeld erklärt und analysiert Ideologien, die vielen als unhinterfragbare Naturgesetze erscheinen. Er eröffnet damit einen verloren gegangenen gedanklichen Bewegungsspielraum, der notwendige Voraussetzung jeder gesellschaftlichen Veränderung ist. Mit freundlicher Genehmigung des Verlages veröffentliche ich im Folgenden einen Auszug aus dem Buch. Weiterlesen