„Die Maßnahmen wirken“

shutterstock_1590739879d

21. April 2020   —   Die Regierung lobt sich selbst, verbreitet Durchhalteparolen und bremst zugleich beim Erheben grundlegender Daten, mit denen sich die Verbreitung und Gefährlichkeit des Virus verlässlich messen ließe. Schnell und entschlossen handeln die Behörden dagegen beim Ausbau von fragwürdigen Instrumenten, wie neuen „Corona-Apps“ zur kollektiven Pulsmessung und Kontaktverfolgung. Welche Agenda wird hier verfolgt? … weiterlesen bei Multipolar

Coronavirus: Regierung ignoriert grundlegende Daten

German Chancellor Angela Merkel meets heads of regional state governments to coordinate coronavirus actions, Berlin, Germany - 12 Mar 2020

6. April 2020   —   Amtliche Zahlen aus den Labors zeigen, dass sich das Virus erheblich langsamer ausbreitet als behauptet. Wissenschaftler des Robert Koch-Instituts bemühen sich um Transparenz – während die Behördenleitung und die Regierung notwendige Untersuchungen verweigern und eine Aufklärung erschweren. … weiterlesen bei Multipolar

Coronavirus: Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt

shutterstock_1129998197

28. März 2020   —   Bislang vermieden es das Robert Koch-Institut und die Bundesregierung, die Anzahl der wöchentlich in Deutschland durchgeführten Corona-Tests zu erheben und zu veröffentlichen. Stattdessen wurden mit aus dem Zusammenhang gerissenen Fallzahlen Angst und Panik geschürt. Amtliche Daten belegen nun erstmals, dass die rasante Zunahme der Fallzahlen im Wesentlichen aus einer Zunahme der Anzahl der Tests resultiert. … weiterlesen bei Multipolar

Coronavirus: Ausnahmezustand, Irreführung und mediale Gleichschaltung

shutterstock_1678274452

22. März 2020   —   Die Coronakrise legt das öffentliche Leben lahm. Dabei ist die außerordentliche Gefährlichkeit des Virus weiterhin nicht belegt. Wichtige Daten fehlen, werden nicht erhoben oder nicht veröffentlicht. Die Medien agieren als Panikbeschleuniger und unkritische Sprecher der Behörden, während Freiheitsrechte drastisch beschränkt werden. Was geschieht hier? … weiterlesen bei Multipolar

Simulierter Journalismus

Tagesthemen

5. März 2020   —   Von einer umfassenden Berichterstattung waren deutsche Medien in der ersten Woche der Anhörungen zur Auslieferung von Julian Assange weit entfernt. Statt authentischen Schilderungen der Auseinandersetzung im Gerichtssaal präsentierte man eine Fassade von Journalismus – zusammenkopiertes Halbwissen, vorgetragen in selbstbewusstem Tonfall. … weiterlesen bei Multipolar

Die größte Filterblase aller Zeiten

Tagesschau 1a

26. Februar 2019   —   Medien verlassen sich in ihrer Berichterstattung zum großen Teil auf einige wenige international tätige Nachrichtenagenturen aus New York, London, Paris und Hamburg, deren politische Unabhängigkeit in Frage steht. Alternative Sichtweisen aus Moskau oder Peking kommen kaum vor. Journalisten, die diese Blickwinkel dennoch berücksichtigen, werden scharf kritisiert. … weiterlesen bei Multipolar

Kasper und Krokodil

shutterstock_1051558826

12. Februar 2020   —   Die Ablehnung des Ergebnisses der thüringischen Ministerpräsidentenwahl durch Berliner Politiker offenbart ein demokratisches Defizit. Das politische System erscheint vielen als manipulierte Puppenbühne. Wieviel parlamentarische Selbstbestimmung, Diskussion und Vielfalt sind erwünscht? … weiterlesen bei Multipolar

Der Journalist als Staatsfeind

Assange-a

22. Januar 2020   —   Die Rolle der Medien ist im Umbruch, wie die Anklage gegen Julian Assange zeigt, der nicht nur in London oder Washington als Staatsfeind gilt. Kaum eine Regierung hat gegen seine Inhaftierung protestiert oder ihn gar unterstützt. Auch große Teile der Presse äußern sich distanziert. Die durch WikiLeaks geschaffene Transparenz missfällt vielen. … weiterlesen bei Multipolar

Multipolar ist gestartet!

Multipolar_Logo_RZ

22. Januar 2020   —   Heute Abend ist Multipolar, das neue Online-Magazin von Stefan Korinth, Ulrich Teusch und mir, gestartet. Es war eine aufwändige Planung und Vorbereitung, ermöglicht durch den Vertrauens- und Finanzvorschuss unserer Leser, die im vergangenen Jahr unser Crowdfunding unterstützt und außerdem feste Abonnements abgeschlossen haben. Bislang sind es etwas über 400 Abonnenten aus zehn Ländern, was uns sehr freut!

Sie finden uns fortan unter https://multipolar-magazin.de/. Weiterlesen